Polizei Düren

POL-DN: Autofahrer streifte Verkehrsinsel

Inden (ots) - Aufgrund eines Fahrfehlers eines 19-Jährigen aus Niederzier kam es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall in der Ortschaft Pier. Dabei entstand ein Gesamtschaden von etwa 4.300 Euro.

Der junge Erwachsene befuhr gegen 19.00 Uhr mit einem Pkw die L 12 in Fahrtrichtung Lucherberg, als er am Ortsausgang den Bordstein einer mittig in der Straße befindlichen Verkehrsinsel mit dem vorderen linken Rad des Autos touchierte. Daraufhin geriet er mit seinem Wagen auf den Fahrbahnteiler, überfuhr das dort stehende Verkehrszeichen sowie die Warnbake und schleuderte danach nach links in das angrenzende Feld. Bevor das Fahrzeug dort zum Stillstand kam, überschlug es sich noch.

Der Niederzierer wurde mit schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen zu einem Krankenhaus gefahren. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Zur Erstversorgung des Autofahrers und für die Bergung des Pkw musste die L 12 für etwa 15 Minuten voll gesperrt werden. Die Fahrbahn wurde später durch die Feuerwehr Pier gesäubert.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: