Polizei Düren

POL-DN: Streuwagen in Unfall verwickelt

Jülich (ots) - Zwei leicht verletzte Personen und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Freitagmorgen auf der Kreuzung Römerstraße / Wiesenstraße / Brunnenstraße ereignete.

Gegen 06.25 Uhr befuhr ein 46 Jahre alter Kraftfahrer aus Düren mit einem Sattelzug die Wiesenstraße in Richtung Brunnenstraße. An der Kreuzung mit der Römerstraße und der Brunnenstraße, an der die Lichtzeichenanlage ausgefallen war, beabsichtigte er, die übergeordnete Römerstraße in Richtung Brunnenstraße geradeaus zu überqueren. Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt des für ihn von rechts kommenden Streuwagens, der die Römerstraße aus Richtung Stetternich in Fahrtrichtung Innenstadt befuhr. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde der Fahrer dieses Fahrzeuges, ein 42 Jahre alter Linnicher, und sein 39-jähriger Beifahrer aus Jülich leicht verletzt, so dass bei ihnen nach dem Transport in ein Krankenhaus eine ambulante ärztliche Behandlung erforderlich wurde.

Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. An der Kreuzung wurde der Verkehr während der Unfallaufnahme durch Polizeibeamte geregelt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: