Polizei Düren

POL-DN: Unfallverursacher stand unter Drogeneinfluss

Düren (ots) - Der durch einen Drogentest festgestellte Konsum von Kokain hat sich auf die Fahrtüchtigkeit eines Dürener Pkw-Fahrers am Donnerstagabend besonders negativ ausgewirkt. Nach einem durch ihn verschuldeten Verkehrsunfall musste gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet werden.

Gegen 19.00 Uhr befuhr ein 41 Jahre alter Autofahrer aus Düren die Arnoldsweilerstraße in Fahrtrichtung B 56, als plötzlich ein 31-jähriger Mann mit seinem Wagen, in dem auch seine Frau und seine zwei Kinder saßen, in Höhe des dort befindlichen Parkhauses plötzlich aus einer Parktasche ausscherte. Dabei kollidierte er mit dem Fahrzeug des 41-Jährigen.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Unfallverursacher unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde ein Drogentest angeboten, der dann positiv auf Kokain reagierte. Daraufhin wurde ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt und das Weiterfahren untersagt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 1.200 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: