Polizei Düren

POL-DN: 07081605 Verletzt und aufgefallen

    Nörvenich (ots) - In der Nähe des Fliegerhorstes stießen am frühen Mittwochmorgen ein Kleinkraftrad und ein Lkw zusammen. Trotz lediglich geringfügiger Verletzungen hat das Geschehen für den Zweiradfahrer ein unangenehmes Nachspiel.

    Kurz nach 07.00 Uhr war es nördlich der Ortslage Wissersheim im Bereich der ehemaligen L 51 an einer Einmündung zum Unfall gekommen. Der Kradfahrer, ein 23-Jähriger aus Hürth, war möglicherweise wegen nicht angepasster Geschwindigkeit gegen einen aus Richtung Kiesgrube kommenden Lkw geprallt. Dessen Fahrer, ein 50 Jahre alter Dürener, blieb unverletzt. Der behelmte Kradfahrer kam mit einer Schwellung im Gesicht davon und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Allerdings war an seinem Moped Totalschaden entstanden. Der Lkw musste wegen zweier abgerissener Luftschläuche an Ort und Stelle repariert werden. Der Gesamtschaden liegt bei mehr als 3.000 Euro.

    Für das bei dem Unfall geführte Kleinkraftrad hatte der 23-Jährige keine Fahrerlaubnis. Diese war ihm bereits vor einiger Zeit entzogen worden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: