Polizei Düren

POL-DN: 07073104 Polizei beendet Gruppenkonflikt

    Düren (ots) - Nach einem Streit zwischen zwei Gruppen Jugendlicher hat die Polizei am Montagnachmittag rund um die Skaterbahn im Stadtteil Gürzenich die potentielle Bewaffnung sichergestellt.

    Kurz nach 16.00 Uhr kam es an der am Ortsrand zwischen Möschengasse und Birgeler Straße gelegenen Freizeitanlage zum Zusammentreffen zweier Jugendgruppen. Auf der einen Seite die Ortsansässigen; auf der anderen Seite angereiste Jugendliche aus Niederzier, Aldenhoven und Merzenich. Warum es auf dem großzügig bemessenen Areal dann einen handfesten Streit zwischen den Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren gab, dazu liegen derzeit nur widersprüchliche Hinweise vor. Jedenfalls eskalierte die Situation derart, dass sich die Scharmützel zwischen Gruppenangehörigen auch bis in die Feldgemarkung hinein zogen. Ein 17-Jähriger aus Niederzier soll dabei mit einer Gaswaffe geschossen haben, die Polizeibeamte, neben einem Messer und Schlagwerkzeugen, bei ihm sicherstellen konnten. Auch einem 15-Jährigen aus Merzenich wurden als Waffen geeignete Hantel-Zentrierringe abgenommen.

    Die vorläufige Schadensbilanz weist einen durch Reizgas verletzten 17-Jährigen, einen 15-Jährigen mit blutender Nase sowie einen am Bein verletzten 18-Jährigen auf. Letzterer war auf der Flucht in einen Stacheldraht geraten.

    Die genauen Umstände sind noch nicht geklärt. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: