Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

16.07.2007 – 14:07

Polizei Düren

POL-DN: 07071612 Handtasche entrissen

    Düren (ots)

Nach dem Diebstahl einer Tasche am Montagmorgen hat die Polizei die Fahndung nach einer 25 bis 30 Jahre alten Frau mit südländischem Aussehen aufgenommen. Das Opfer, eine 70 Jahre alte Seniorin, wurde leicht verletzt.

    Die Geschädigte war gegen 10.45 Uhr zu Fuß auf dem Weg von ihrer Wohnanschrift im Stadtteil Arnoldsweiler zur Bushaltestelle an der Schule. Nachdem sie bemerkte, dass sich ihr von hinten Schritte näherten, sah sie dann eine junge Frau, die dann, als sie sich in ihrer Höhe befand, an ihrer Handtasche riss. Da die Dürenerin jedoch ihr Eigentum an den Trageriemen festhielt, erhielt sie von der Angreiferin einen Schlag ins Gesicht, wodurch sie zu Boden stürzte. Diesen Umstand nutzte die Unbekannte und flüchtete mit der schwarzen Textiltasche der Seniorin in Richtung des angrenzenden Bolzplatzes und weiter in Richtung Kirche. Die Beute bestand neben dem Tragebehältnis aus einem geringen Bargeldbetrag, einem Schlüssel sowie mehreren Ausweis- und Scheckkarten.

    Die leicht im Gesicht verletzte 70-Jährige beschreibt die Täterin als 25 bis 30 Jahre alt und etwa 160 cm groß. Sie hat südländisches Aussehen und trägt ihr fast schwarzes, langes Haar nach hinten zu einem Zopf gebunden. Die Bekleidung bestand aus einem hellen Trägerkleid, auf dem ein Blumenmuster zu sehen war. An den Füßen trug sie offenbar Latschen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung