Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

21.12.2018 – 16:16

Regionalleitstelle Nord

RLS NORD: Raubüberfall auf Apotheke - Polizei sucht Zeugen

Handewitt (ots)

Am Donnerstag (20.12.18), um 18.20 Uhr, betrat ein maskierter Mann den Verkaufsraum der Apotheke am Wiesharder Markt in Handewitt. Unter Vorhalt eines Messers forderte er vom anwesendenden Mitarbeiter die Herausgabe von Bargeld. Da dieser sich weigerte, verließ der Täter die Apotheke wieder ohne Raubgut. Er stieg dann zu einem offensichtlich wartenden Mittäter in einen silbernen Audi Kombi. Danach entfernte sich das Fahrzeug in unbekannte Richtung.

Der Maskierte konnte wie folgt beschrieben werden:

   - ca. 20 Jahre alt
   - ca. 1,80 m groß und schlank
   - hellhäutig, sprach akzentfreies Hochdeutsch
   - trug eine schwarze Jacke, schwarze Mütze und schwarze Hose
   - zur Maskierung hatte er sich ein schwarzes Tuch oder Schal vor 
     das Gesicht gezogen 

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu der Person oder dem Fahrzeug machen? Ist das Fahrzeug oder die Personen im Vorfeld der Tat im Bereich des Wiesharder Markt aufgefallen?

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0461-4840 an die Kriminalpolizei Flensburg oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Regionalleitstelle Nord
Henning Möller
Telefon: 0461/99930240
E-Mail: harrislee.rls@polizei.landsh.de

Original-Content von: Regionalleitstelle Nord, übermittelt durch news aktuell