Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Göttingen

13.01.2015 – 11:55

Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (29/2015) Start am 21. Januar: Bürgersprechstunde des Kontaktbereichsbeamten (KOB) Marko Otte jetzt auch in Holtensen

POL-GOE: (29/2015) Start am 21. Januar: Bürgersprechstunde des Kontaktbereichsbeamten (KOB) Marko Otte jetzt auch in Holtensen
  • Bild-Infos
  • Download

Göttingen (ots)

GÖTTINGEN (jk) - Nicht jeder Mensch ist so mobil, dass er jederzeit und problemlos zur Polizei kommen kann. Die Gründe hierfür sind vielfältig.

Marko Otte, Kontaktbereichsbeamter der Polizei Göttingen (Foto), ist dies klar und will das ändern. Ab Januar bietet der Polizist deshalb für die Bürgerinnen und Bürger des Göttinger Stadtteils Holtensen eine Bürgersprechstunde an.

Im Göttinger Wohngebiet "Holtenser Berg" gibt es dieses Angebot von ihm schon seit Längerem.

Die Bürgersprechstunde Holtensen, zu der Otte schon jetzt recht herzlich einlädt, wird zukünftig an jedem 3. Mittwoch im Monat in der Zeit von 10.00-12.00 Uhr im Gemeindezentrum Holtensen, Im alten Dorfe 4, 37079 Göttingen/Holtensen stattfinden.

Der Startschuss fällt mit der ersten Veranstaltung am Mittwoch, dem 21. Januar 2015.

Mit diesem Service wendet sich der KOB insbesondere an weniger mobile Bürgerinnen und Bürger sowie Senioren, die nicht oder nur schlecht eine Polizeidienststelle aufsuchen können. Im persönlichen Gespräch, so seine Erfahrung, kann man seine Sorgen und Nöte einfach am besten mitteilen.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Göttingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung