Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Göttingen

13.01.2015 – 10:43

Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (28/2015) Nach Ruhestörung: Hanfplantage in Ein-Zimmer-Wohnung in Göttingen entdeckt

POL-GOE: (28/2015) Nach Ruhestörung: Hanfplantage in Ein-Zimmer-Wohnung in Göttingen entdeckt
  • Bild-Infos
  • Download

Göttingen (ots)

GÖTTINGEN (jk) - Bei einem Einsatz wegen "Ruhestörung" hat die Polizei in der vergangenen Woche in der Ein-Zimmer-Wohnung eines 35 Jahre alten Göttingers insgesamt 134 Hanfpflanzen in verschiedenen Wachstumsphasen und ca. 300 Gramm Marihuana entdeckt und beschlagnahmt.

Ein Anwohner hatte zuvor wegen ruhestörenden Lärms um polizeiliche Hilfe gebeten.

Als der 35-Jährige den Beamten die Tür öffnete, stieg den Ermittlern sofort ein unverwechselbarer, intensiver Marihuanageruch in die Nase, der sowohl von dem Göttinger selbst als auch von seiner Wohnung ausging.

Bei der anschließenden Durchsuchung stieß die Polizei im Badezimmer auf Setzlinge und Kleinpflanzen, in einem aufgestellten Zuchtzelt auf mittelgroße Hanfpflanzen und in einem augenscheinlich selbstgebauten Holzverschlag auf mehrere größere Gewächse.

Die gesamte Plantage wurde beschlagnahmt, ebenso rund 300 Gramm Marihuana, darunter zum Teil gerebeltes Blattmaterial sowie das gesamte für die Kultur gebrauchte Equipment, wie Lampen, die Bewässerungs-,Lüftungs- und Entlüftungsanlage, Erde und Dünger.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Weil er in derselben Nacht in einem Göttinger Straßenzug nach derzeitigem Stand mindestens 20 geparkte Autos u.a. durch Tritte und Zerkratzen des Lackes beschädigt haben soll, ermittelt die Polizei außerdem wegen Sachbeschädigung gegen den Mann.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Göttingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen