Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (463/2014) Unbekannte überfallen Spielcasino in Hann. Münden - Ermittlungsgruppe der Polizei arbeitet mit Hochdruck

Göttingen (ots) - Hann. Münden, Hinter der Blume Donnerstag, 24. Juli 2014, gegen 23.50 Uhr

HANN. MÜNDEN (jk) - Zwei maskierte Räuber haben am Donnerstagabend (24.07.14) gegen 23.50 Uhr ein Spielcasino in der Straße "Hinter der Blume" überfallen und einen geringen vierstelligen Geldbetrag erbeutet.

Ersten Ermittlungen zufolge wurde der 19 Jahre alte Spielhallenangestellte von einem der beiden dunkel gekleideten und maskierten Männer mit einer Schusswaffe bedroht und gezwungen, die Einnahmen herauszugeben. Mit dem Geld flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Der Mitarbeiter blieb unverletzt.

Täterbeschreibung: 1) ca. 175 bis 180 cm groß, schlank, dunkel gekleidet, 2) ca. ca. 170 cm groß, schlank, ebenfalls dunkel gekleidet. Weiteres ist derzeit nicht bekannt.

Die Tat wird einer Serie von Überfällen auf u. a. Spielhallen und ein Online-Cafe zugerechnet, die die Polizei Hann. Münden seit Mitte Mai beschäftigt.

Für die zur Aufklärung der Überfälle notwendigen, umfangreichen Ermittlungen wurde Mitte Juli beim Polizeikommissariat Hann. Münden eine eigene Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 05541/9510 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: