Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (425/2014) Auf der A 7 bei Hann. Münden nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen - 51 Jahre alter Mercedesfahrer schwer verletzt

Göttingen (ots) - Autobahn 7, zwischen dem Autobahndreieck Drammetal und der Anschlussstelle Hann. Münden-Hedemünden in Fahrtrichtung Kassel Freitag, 11. Juli 2014, gegen 07.10 Uhr

HANN. MÜNDEN (jk) - Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Unachtsamkeit ist am Freitagmorgen (11.07.14) gegen 07.10 Uhr auf der A 7 bei Hann. Münden ein 51 Jahre alter Mercedesfahrer nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Bei dem anschließenden Unfall wurde der Kasseler schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in die Göttinger Uniklinik.

Der 51-Jährige war mit seinem Wagen auf dem mittleren von drei Fahrtstreifen in Richtung Süden unterwegs, als er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Der A-Klasse Mercedes fuhr durch den angrenzenden Grünbereich und geriet dann auf die in Höhe der Unfallstelle im Erdreich eingelassene Außenschutzplanke. Der PKW überschlug sich und kam anschließend im Graben hinter der Schutzplanke auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer konnte sich noch selbst aus dem Auto befreien. Ersthelfer betreuten ihn bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 9.400 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: