Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Göttingen

26.05.2014 – 11:04

Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (332/2014) Radsportler überrollt 10-Jährigen und fährt weiter

Göttingen (ots)

Krebeck, Landkreis Göttingen Samstag, 24. Mai 2014, gegen 16.45 Uhr

KREBECK (lü) - Ein bisher unbekannter mutmaßlicher Radsportler hat am Samstagnachmittag (24.05.2014) auf dem überörtlichen Verbindungsweg zwischen Krebeck und Renshausen (Kreis Göttingen) ein mit seinem Fahrrad gestürztes Kind überrollt und ist einfach weiter gefahren, ohne sich um das offensichtlich verletzte Kind zu kümmern.

Der 10-Jährige aus Krebeck hatte mit seinem Fahrrad den Verbindungsweg von Renshausen in Richtung Krebeck ordnungsgemäß auf der rechten Fahrbahnseite befahren, als ihm in Höhe des dortigen Reiterhofes ein Mountainbikefahrer auf seiner Fahrbahnhälfte entgegen kam. Da sich der Unbekannte nach Einschätzung des Jungen mit rasanter Geschwindigkeit näherte, versuchte der Junge schreckhaft auszuweichen, verlor die Kontrolle über sein Rad und stürzte. Der mittlerweile herangenahte Unbekannte fuhr über das rechte Bein des am Boden liegenden Kindes, kam dabei selbst kurz ins Straucheln, radelte dann aber ohne anzuhalten einfach weiter in Richtung Renshausen.

Unter starken Schmerzen erreichte der Junge sein Zuhause in Krebeck, von wo ihn sein Vater unverzüglich ins Krankenhaus brachte. Mit einer Beinverletzung wurde der 10-Jährige stationär aufgenommen.

Nach Angaben des Jungen habe der Unbekannte ein Mountainbike mit grün-schwarz lackiertem Rahmen gefahren. Im vorderen Bereich habe er noch gelbe Linien am Rahmen und den weißen Schriftzug "WINORA" wahrgenommen. Bekleidet sei der Mann wie ein Rennradsportler gewesen. Er habe einen schwarz-roten Fahrradhelm mit der Ziffer "3" am hinteren Helmbereich getragen Trikot und Hose hätten die Farben weiß, pink und orange gehabt. Auf dem Rücken des Trikots habe sich ebenfalls eine schwarze "3" befunden. Er trug eine Fahrradbrille mit orangen Gläsern.

Ein 15-16-jähriges Mädchen sei nach dem Vorfall aus Richtung Reiterhof zum Jungen gegangen und habe ihm aufgeholfen. Das Mädchen und mögliche weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeistation Gieboldehausen unter Telefon 05528/205 4570 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell