Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Erfurt

10.04.2019 – 14:45

Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Bundespolizei erwischt Mann mit Drogen und verbotenem Messer

Erfurt (ots)

Bundespolizisten kontrollierten gestern gegen 22:50 Uhr einen 30-jährigen Deutschen im Erfurter Hauptbahnhof, der mehrere Utensilien wie Spritzen und Ziehröhrchen dabei hatte, die zum Konsum von Betäubungsmitteln genutzt werden können. Die Beamten durchsuchten ihn daraufhin und fanden ein Fläschchen mit einer geringen Menge flüssigen Opioids sowie zwei Packungen mit jeweils einer geringen Menge Crystal. Aus dem Grund leiteten sie ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel gegen den in Suhl Wohnenden ein. Weil er außerdem ein Einhandmesser dabei hatte, das in der Öffentlichkeit nicht geführt werden darf, bekam der 30-Jährige auch noch eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Die weiteren Ermittlungen zu den Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz werden durch die Polizei des Freistaates Thüringen geführt.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt