Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Chemnitz

29.08.2018 – 11:40

Bundespolizeiinspektion Chemnitz

BPOLI C: Beamte der Bundespolizei stellen gestohlene Fahrräder sicher

Annaberg/Reitzenhain (ots)

Bundespolizei stellt 4 gestohlene Fahrräder sicher.

Am 28.08.2018 gegen 08:20 Uhr kontrollierte eine Streife des Bundespolizeireviers Schmalzgrube in Annaberg einen 31-jährigen Deutschen. Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab eine Ausschreibung als Betäubungsmittelkonsument. Bei der Durchsuchung seines Rucksackes konnte ein Cliptütchen mit einem Drogengemisch festgestellt werden. Bei der Überprüfung der Rahmennummer des mitgeführten Fahrrades stellte sich heraus, dass dieses zur Eigentumssicherung ausgeschrieben war. Dieses wurde Mitte Juli in Chemnitz als gestohlen gemeldet. Das Fahrrad wurde sichergestellt und der Sachverhalt zur Endbearbeitung dem Polizeirevier Annaberg übergeben.

Am 28.08.2018 gegen 23:05 Uhr wurde in der Ortslage Reitzenhain, Fahrtrichtung Tschechien, ein Kleintransporter, besetzt mit zwei tschechischen Staatsangehörigen (23 und 26 Jahre), durch Beamte der Bundespolizei, einer polizeilichen Kontrolle unterzogen. Bei der Nachschau im Laderaum des Transporters konnten 3 höherwertige Mountainbikes, darunter ein E-Bike, festgestellt werden. Eine Überprüfung ergab eine Fahndungsausschreibung der Polizeidirektion Chemnitz vom 20.08.2018 zur Eigentumssicherung, da dieses als gestohlen gemeldet wurde. Die beiden anderen Fahrräder lagen bislang nicht in den Fahndungssystemen zur Eigentumssicherung ein. Aufgrund widersprüchlicher Angaben zur Herkunft der beiden Räder wurden alle drei Fahrräder sichergestellt. Der Sachverhalt wurde zur Endbearbeitung zuständigkeitshalber an die Landespolizei Marienberg übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615 116 oder 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz