Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

11.05.2018 – 12:32

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

BPOL-H: Vom Airport in die Justizvollzugsanstalt

Hannover (ots)

Flughafen Hannover:

Anstatt nach Antalya auszureisen, muss ein 35-jähriger Deutscher nun mit der Justizvollzuganstalt vorliebnehmen. Am 11.05.2018 erfolgte die Festnahme bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle durch die Bundespolizei.

Gegen den Betroffenen bestand ein Haftbefehl wegen veruntreuender Unterschlagung. Verurteilt zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.250,- EUR hielt er die vereinbarten Teilratenzahlungen nicht ein und entzog sich im weiteren Verlauf der Strafvollstreckung.

Aufgrund Mittellosigkeit erfolgte die Überstellung zur Justizvollzugsanstalt Hannover zur Verbüßung einer - 63 - tägigen Restersatzfreiheitsstrafe.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover
Frank Steigerwald
Telefon: 0511 7281-200 bzw. 0173/6119808
E-Mail: bpolifh.haj.Post.OEA@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover