Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn

27.12.2018 – 07:45

Polizei Bonn

POL-BN: Einbrecher in Holzlar unterwegs - Polizei bittet um Hinweise

POL-BN: Einbrecher in Holzlar unterwegs - Polizei bittet um Hinweise
  • Bild-Infos
  • Download

Bonn (ots)

Drei Einbrüche registrierte die Bonner Polizei am 2. Weihnachtsfeiertag (12.12.2018) im Beueler Ortsteil Holzlar.

Durch das Aufhebeln der Terrassentür drangen Einbrecher am Mittwoch in ein Einfamilienhaus auf der Siebengebirgsstraße ein. Die Zeit von 11:30 Uhr bis 19:00 Uhr nutzten die Unbekannten zur Tatausführung und flüchteten anschließend unerkannt. Zu dem Diebesgut ist nach jetzigem Ermittlungsstand noch nichts bekannt.

In der Zeit von 12:30 Uhr bis 18:30 Uhr gelangten bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus auf der Heidebergenstraße. Dort hinterließen sie ebenfalls eine beschädigte Terrassentür, die sie zuvor aufgehebelt hatten. Die Wohnräume durchsuchten sie daraufhin nach Wertgegenständen und flüchteten mit Beute in noch nicht abschließend festgestelltem Umfang.

Bargeld erbeuteten Einbrecher aus einem Einfamilienhaus auf der Straße Am Sportplatz in Holzlar. Zuvor verschafften sie sich in der Zeit von 16:00 Uhr bis 22:15 Uhr Zugang zu dem Grundstück des Hauses und hebelten dort ein Fenster auf. Anschließend flüchteten die Einbrecher unerkannt vom Ort des Geschehens.

Das zuständige Kriminalkommissariat 34 hat nach erfolgter Spurensicherung an den drei Tatorten die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung