Polizei Bonn

POL-BN: Bonn-Muffendorf: Schreckschüsse und "Heil-Hitler-Rufe"
Polizei leitet Strafverfahren gegen zwei Männer und eine Frau ein

Bonn (ots) - Mehrere Schussgeräusche und Heil-Hitler-Rufe, die aus einer Wohnung an der Muffendorfer Hauptstraße kamen, rissen in der Nacht zu Donnerstag, 15.11.2018, 00:25 Uhr, Anwohner aus dem Schlaf. Mehrere sofort alarmierte Streifenwagenbesatzungen der Bonner Polizei konnten kurze Zeit später die Verursacher in einer Wohnung ausmachen. Zwei Männer im Alter von 24 und 31 Jahren sowie eine 31-jährige Frau gaben die Abgabe von etwa zehn Schüssen aus der Schreckschusswaffe sowie die Rufe in der Wohnung zu, deren Fenster geöffnet waren. Die Schreckschusswaffe und Munition wurden sichergestellt. Gegen die drei alkoholisierten Tatverdächtigen wurden sofort Strafverfahren wegen Volksverhetzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an und werden durch den Staatschutz der Bonner Polizei geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: