Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hannover
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Hannover mehr verpassen.

21.01.2020 – 12:15

Bundespolizeiinspektion Hannover

BPOL-H: Führungswechsel in der Bundespolizeiinspektion Hannover

BPOL-H: Führungswechsel in der Bundespolizeiinspektion Hannover
  • Bild-Infos
  • Download

Hannover (ots)

Polizeidirektor Martin Kröger (53) ist der neue Leiter der Bundespolizeiinspektion Hannover. Zum Jahresbeginn trat er die Nachfolge von Peter Jördening (54) an. Jörde¬ning geht für längere Zeit nach Kabul. Dort wird er Leiter des German Police Projekt Teams in Afghanistan.

Martin Kröger ist verheiratet und hat sechs Kinder. Wohnhaft ist er im nördlichen Vorharz. Dienstlich kommt mit ihm ein sehr erfahrener Beamter nach Hannover, der schon mehrere Dienststellen geleitet hat. Zuletzt war er Abteilungsführer in der Bundesbereitschaftspolizei-ab¬teilung Duderstadt. Jetzt hören rund 300 Bundespolizisten auf sein Kommando. Zum Zu-stän¬digkeitsbereich der Inspektion gehören auch die Reviere in Braunschweig, Hildesheim und Göttingen. Viele Mitarbeiter werden Kröger noch kennen. Von 2003 bis 2008 war er schon einmal Leiter der Bundespolizeiinspektion Hannover.

"Rund 10.000 registrierten Straftaten jährlich sind für meine Mitarbeiter eine starke Herausforderung. Insbesondere der Hauptbahn¬hof Hannover bildet einen Schwerpunkt. Durch anhaltend hohe Polizeipräsenz wollen wir auch weiterhin für ein gutes Sicherheitsgefühl der bis zu 300.000 Reisenden und Besucher täglich sorgen", so Kröger.

2.750 zur Fahndung ausgeschriebene Personen wurden im Jahr 2018 im Zuständigkeits-bereich aufgegriffen. Im vergangenen Jahr haben die Beamten der Inspektion ihre Kompetenz und Effektivität als Fahndungspolizei weiter ausgebaut und eine Steigerung der Fahndungserfolge um mehr als 30 Prozent erzielt.

"Auf die neue Aufgabe freue ich mich. Derzeit führe ich viele Gespräche, nicht nur mit den Mitarbeitern, sondern auch mit unseren Partnern", so Martin Kröger, "denn gemeinsam sind die Herausforderungen der Zukunft besser zu bewältigen."

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen aus Hannover
Weitere Meldungen aus Hannover