Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

BPOL-HH: Hamburg Airport: Bundespolizei entdeckt Butterflymesser im Koffer und im Handgepäck

Butterflymesser des 22-jährigen Reisenden vom 17. Mai 2018

Hamburg (ots) - Als heute Morgen ein 15-Jähriger mit seiner Mutter zur Luftsicherheitskontrolle am Flughafen Hamburg erschien, ahnte er vermutlich noch nicht, was dort folgen würde.

Der Junge legte seinen dunklen Rucksack in die für die Kontrolle vorgesehene Box und durchschritt die Personenkontrolle. Der Luftsicherheitsassistent überprüfte währenddessen das Handgepäck. Beim Betrachten des Monitors hatte er einen Verdacht und bat den 15-Jährigen zur Handgepäcknachschau. Bei der manuellen Kontrolle bestätigte sich der Verdacht. Im Rucksack des 15-Jährigen befand sich ein Butterflymesser. Der Junge und die mitreisende Mutter wirkten überrascht. Wem genau das Messer gehörte, konnte der Junge nicht sicher beantworten. Das Butterflymesser wurde sichergestellt. Zudem folgte eine Strafanzeige durch die Bundespolizei. Den Flug haben Mutter und Sohn nicht mehr rechtzeitig erreicht.

Bereits gestern fiel ein junger Mann ebenfalls wegen eines Butterflymessers am Flughafen Hamburg auf. Er hatte es nicht in seinem Handgepäck, sondern in seinem Koffer verstaut. Bei der Reisegepäckkotrolle durch die Bundespolizei fiel es aber auf. Der Passagier wurde durch die Bundespolizei noch einmal zu seinem Gepäckstück gebeten. Dort bestätigte sich ebenfalls der Verdacht, dass es sich um ein verbotenes Messer handelt. Es wurde daher durch die Bundespolizei sichergestellt. Der 22-Jährige erhielt eine Strafanzeige und durfte nach den polizeilichen Maßnahmen seinen Weg fortsetzen.

Ein Butterflymesser ist ein verbotener Gegenstand nach dem Waffengesetz. Schon der Besitz und nicht nur das Führen ist in Deutschland verboten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Maik Lewerenz
Telefon: +49 40 500 27-104
Mobil: +49 172/4275608
E-Mail: maik.lewerenz@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: