Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

31.03.2018 – 08:00

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: NordWestBahn kollidiert mit aufgelegten Gegenständen - Zug nicht unerheblich beschädigt

Schortens (LK Friesland) (ots)

Ein Zug der NordWestBahn (NWB) kollidierte am späten Freitagabend auf der Bahnstrecke zwischen Sande und Esens mit zahlreichen Gegenständen. In der Dunkelheit konnte der Triebfahrzeugführer der NordWestBahn ein auf das Gleis gelegtes Fahrrad nicht rechtzeitig erkennen. Der Vorfall ereignete sich kurz nach 22 Uhr auf der Bahnstrecke zwischen Schortens und Jever. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich nur wenige Personen in dem Zug. Fahrgäste und das Zugpersonal wurden nach bisherigen Ermittlungen nicht verletzt. Ein Kühlflüssigkeitsschlauch des Zuges wurde durch den Aufprall beschädigt. Zur Beurteilung möglicher weiterer Schäden an der Triebwageneinheit (ggf. Schäden am Motor) wurde der Zug in Wilhelmshaven zunächst aus dem Verkehr genommen. Zwischenzeitlich verständigte Bundespolizisten konnten zudem noch in den Gleisen aufgelegte Schottersteine und Teile einer Waschbetonplatte auffinden. Strafrechtliche Ermittlungen wegen eines möglichen "Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr" wurden eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden an die Bundespolizei in Oldenburg unter 0441 - 218 380 erbeten.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 05924 7892 111
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell