Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bremen

06.11.2018 – 14:59

Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Rollstuhlfahrer im Bremer Hauptbahnhof gestürzt

Bremen (ots)

06.11.2018 / 06:45 Uhr

Ein 40-jähriger Mann ist im Bremer Hauptbahnhof im Personentunnel mit seinem Rollstuhl umgefallen und liegengeblieben. Passanten und Sicherheitsmitarbeiter der Bahn kamen zu Hilfe. Rätselhaft war, warum er Krankenhauskleidung trug, die hinten geöffnet war. Seine Arme und Beine waren verbunden und geschient.

Bundespolizisten nahmen ihn in Gewahrsam. Der Mann gab an, vor drei Tagen aus einem Krankenhaus auf eigenen Wunsch entlassen worden zu sein. Außerdem sei er obdachlos. Wegen weiterer gesundheitlicher Probleme und einer großflächigen Wunde wurde der Deutsche mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen