Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg

29.03.2019 – 18:29

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: 2,5 Promille: Mann entblößt sich vor Bundespolizisten am Hamburger Hauptbahnhof-

Hamburg (ots)

Am 29.03.2019 gegen 12.15 Uhr mussten Bundespolizisten einen stark alkoholisierten Mann (m.38) am Hamburger Hauptbahnhof in Gewahrsam nehmen.

Ohne Betroffener einer polizeilichen Maßnahme zu sein, zog der Mann plötzlich seine Hose herunter und entblößte sein Geschlechtsteil vor einer Streife der Bundespolizei. Die Aufforderung sich umgehend die Hose wieder anzuziehen quittierte der Beschuldigte mit übelsten Beleidigungen und einem "ausgestrecktem Mittelfinger".

Zahlreiche Passanten beobachteten die nicht nachvollziehbaren Handlungen des Beschuldigten.

Bundespolizisten nahmen den Mann in Gewahrsam. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Ein angeforderter Arzt stellte anschließend die Gewahrsamsfähigkeit fest. In einer Zelle bekam der ivorische Staatsangehörige ausreichend Gelegenheit zur Ausnüchterung und wurde später wieder entlassen.

Gegen den Asylbewerber aus Niedersachsen (Landkreis Stade) wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg