Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Hamburg mehr verpassen.

14.02.2019 – 19:30

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Festnahme und Zuführung nach Diebstahl einer Geldbörse-

Hamburg (ots)

Am 13.02.2019 gegen 13.00 Uhr nahmen Zivilfahnder der Bundespolizei einen Tatverdächtigen (m.30) nach einem Diebstahl einer Geldbörse am Hamburger Hauptbahnhof fest. Der Beschuldigte ist polizeilich einschlägig bekannt. Der irakische Staatsangehörige wurde über den Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg der Untersuchungshaftanstalt zugeführt. Bereits am 08.02.2019 wurde einer Frau (w.68) die mitgeführte Geldbörse (Inhalt: diverse Personaldokumente, EC-Karte; 65 Euro Bargeld) auf einer Rolltreppe im Hamburger Hauptbahnhof entwendet. Die Geschädigte aus Hamburg bemerkte anschließend den Diebstahl und gab umgehend eine Anzeige bei der Bundespolizei auf.

Aufgrund einer durchgeführten Videosichtung entsprechender Aufnahmen der Überwachungskameras konnten Bundespolizisten die Tathandlung feststellen. Im Rahmen einer Fahndung gegen Taschendiebe erkannten Zivilfahnder der Bundespolizei aufgrund der guten Videoaufnahmen den Tatverdächtigen am 13.02.2019 am Hauptbahnhof wieder und nahmen den irakischen Staatsangehörigen vorläufig fest.

Der Beschuldigte wurde der U-Haftanstalt zugeführt; die weiteren Ermittlungen werden vom Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg