Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Hamburg mehr verpassen.

14.10.2018 – 14:26

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Über vier Promille: Bundespolizei nimmt Mann in Gewahrsam und stellt Betäubungsmittel sicher-

Hamburg (ots)

Am 13.10.2018 gegen 02.00 Uhr nahmen Bundespolizisten einen betrunkenen Mann (m.35)am S-Bahnsteig im Hamburger Hauptbahnhof in Gewahrsam.

Zuvor stellten DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter den Mann mit starken Ausfallerscheinungen fest; dabei hielt der 35-Jährige einen abgebrochenen Glasflaschenhals in seiner Hand.

Angeforderte Bundespolizisten führten den betrunkenen Mann dem Bundespolizeirevier zu. Der somalische Staatsangehörige war nicht mehr in der Lage seinen Weg gefahrlos und eigenständig fort zu setzen.

Bei der Durchsuchung der Kleidung nach Identitätsdokumenten entdeckten die Polizeibeamten in der Unterhose des Betroffenen insgesamt sieben Tütchen Marihuana und stellten die Betäubungsmittel sicher.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,3 Promille. Ein Arzt stellte die Gewahrsamsfähigkeit fest. Bis zu seiner Entlassung bekam der Mann in einer Gewahrsamszelle ausreichend Gelegenheit zur Ausnüchterung.

Entsprechende Strafverfahren wurden gegen den Beschuldigten eingeleitet.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg