Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

07.09.2018 – 13:15

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizisten stellen Betäubungsmittel am Bahnhof sicher

Berlin-Lichtenberg (ots)

Bundespolizisten nahmen am Donnerstagnachmittag drei Personen bei der Übergabe von Drogen am Bahnhof Lichtenberg fest und stellten dabei auch ein Messer sicher. Gegen 14 Uhr beobachteten die Beamten wie eine 25-Jährige Deutsche zwei Personen am Zugang zum S-Bahnsteig Betäubungsmittel anbot. Bei der Kontrolle der Frau wurde ein kleines Glas mit betäubungsmittelähnlicher Substanz aufgefunden. Im Anschluss überprüften die Bundespolizisten zwei weitere beteiligte Personen. Bei einer 29-Jährigen Deutschen fanden die Beamten eine kleine Plastikkapsel auf. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei dem Inhalt um Kokain und Amphetamine. Ein 27-Jähriger Deutscher führte zudem ein Messer mit einer feststehenden Klinge von 18 Zentimetern in seinem Rucksack mit. Die Beamten leiteten gegen die Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmittel ein. Bei dem 27-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Betäubungsmittel und das Messer wurden sichergestellt. Zuständigkeitshalber werden die weiteren Ermittlungen durch die Polizei des Landes Berlin durchgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Beliebte Storys
Beliebte Storys
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin