Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

27.02.2019 – 12:01

Bundespolizeiinspektion Bexbach

BPOL-BXB: Bundespolizei sucht Zeugen nach Körperverletzung im Zug

Saarbrücken, Völklingen (ots)

Am 06.02.19 kam es gegen 14.00 Uhr in der vollbesetzten Regionalbahn von Saarbrücken nach Völklingen zu einem tätlichen Angriff auf eine Zugbegleiterin.

Bei der Fahrkartenkontrolle eines 23-Jährigen, im vorderen Teil des Zuges, stellte diese fest, dass seine Fahrkarte für die gefahrene Strecke nicht mehr gültig war. Darauf angesprochen, griff der junge Mann die Zugbegleiterin unvermittelt an und nahm sie in den Schwitzkasten. Erst das beherzte Eingreifen eines vermutlich behinderten älteren Mannes verhinderte Schlimmeres, sodass sich das Opfer in den Führerstand zum Lokführer flüchten konnte. Der Täter konnte durch die Bundespolizei in Völklingen festgenommen werden.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, insbesondere der Zivilcourage zeigende Mann wird gebeten, sich mit der Bundespolizei in Verbindung zu setzen. Es wird um Hinweise unter der Tel. 06826-5220 der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei - Tel. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de. gebeten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach
Pressesprecher
Jürgen Glaub
Telefon: 06826/5221006 Mobil: 0162 4336331
E-Mail: bpoli.bexbach.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell