Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

BPOL-KL: Sexuelle Belästigung von Schülern im Zug - Bundespolizei sucht Zeugen

Bad Kreuznach; Bad Münster am Stein; Idar-Oberstein; Ingelheim (ots) - Am Dienstag, gegen 14 Uhr belästigte ein 32-jähriger Mann mehrere Schüler im Zug von Idar-Oberstein nach Ingelheim. Der Mann näherte sich der Schülergruppe im Gang des Regionalexpresses und berührte drei Kinder an Gesäß, Rücken und Schultern. Die Kinder waren im Alter von etwa zehn bis 13 Jahren. Die Lehrerin der Schulklasse meldete den Vorfall einem Zugbegleiter kurz vor ihrem Ausstieg in Ingelheim. Personaldaten der Opfer wurden nicht notiert. Der Mann war bereits in Bad Münster von der weiteren Fahrt ausgeschlossen worden, da er nur mit einer Boxershorts bekleidet war. Die Bundespolizei Bad Kreuznach ermittelte den Tatverdächtigen. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen sexueller Belästigung. Wie sich herausstellte war er bereits am gleichen Tag im Bereich Bad Kreuznach straffällig geworden. Die Bundespolizei bittet die betroffenen Schüler und Lehrer sowie weitere Zeugen der Tat, sich bei der Bundespolizei Kaiserslautern zu melden (Tel. 0631/34073-0 oder über das Internet www.bundespolizei.de).

Rückfragen bitte an:

Alina Rickhof
___________________________________________
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern |
Öffentlichkeitsarbeit/Controlling |
Bahnhofstr. 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1007 | Fax 0631 34073 1199
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: