Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

16.12.2018 – 16:15

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Zivile Bundespolizisten nehmen zwei Taschendiebe fest

BPOL NRW: Zivile Bundespolizisten nehmen zwei Taschendiebe fest
  • Bild-Infos
  • Download

Düsseldorf (ots)

Zwei kroatische Frauen (17, 39) versuchten am Samstagmittag (15. Dezember) um 13.45 Uhr eine chinesische Reisende (21) im Düsseldorfer Hauptbahnhof zu bestehlen. Taschendiebstahlsfahnder der Bundespolizei griffen ein und konnten einen Diebstahl verhindern.

Zivilbeamte beobachteten im Düsseldorfer Hauptbahnhof, wie die zwei Kroatinnen versuchten mehrere Reisende zu bestehlen. Bei der 21-jährigen Chinesin legte eine Tatverdächtige einen Schal über die Tasche, öffnete diese darunter und versuchte Gegenstände herauszunehmen. Die andere erzeugte von vorne ein Gedrängel. Um Weiteres zu verhindern griffen die Zivilfahnder ein, verhinderten den Diebstahl und nahmen die Frauen vorläufig fest.

Bei einer Vernehmung gab die Chinesin an, dass sie nichts bemerkt habe. In der Handtasche befanden sich ein iPhone 6S und eine Geldbörse im Wert von 300 Euro. Gegen die zwei Frau wurde ein Strafverfahren wegen des versuchten Diebstahls eingeleitet. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurden die Tatverdächtigen entlassen.

Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang vor Taschendieben im Gedränge. Seien Sie gerade in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Bahnhöfen, Flughäfen, in den Fußgängerzonen sowie auf den Weihnachtsmärkten besonders achtsam mit ihren Wertgegenständen. Tragen Sie Ihre Handtasche stets verschlossen unter dem Arm geklemmt und mit dem Verschluss zum Körper.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell