Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizisten nehmen alkoholisierten Randalierer am Bahnhof Euskirchen vorläufig fest

Aachen - Euskirchen (ots) - Eine Streife der Bundespolizei bestreifte in der Nacht zum Donnerstag den Bahnhof Euskirchen. Dabei fiel ihnen ein augenscheinlich alkoholisierter Mann auf, der durch den Personentunnel Richtung "An der Vogelrute" ging. Unvermittelt drehte sich die Person zur Seite und warf eine Bierflasche gegen ein geparktes Auto. Dabei war ein lautes Klirren von Glas zu vernehmen. Die Beamten verfolgten den 35-jährigen Mann und stellten ihn nach kurzer Verfolgung. Dabei leistete er erheblichen Widerstand in Form von Treten und Schlagen. Zudem zeigte er sich verbal sehr aggressiv gegenüber den Beamten. Mit Unterstützung einer Streife der Landespolizei Euskirchen konnte der Mann gefesselt und zur Kreispolizeibehörde Euskirchen verbracht werden. Eine zuvor erfolgte Nachschau am Fahrzeug konnte eine gerissene Windschutz- und Seitenscheibe festgestellt werden. Auf der Wache in Euskirchen wurde ein Polizeiarzt gerufen, der die Gewahrsamsfähigkeit des Täters feststellen sollte. Nach Feststellung dieser wurde der 35-Jährige dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Nun muss sich der Mann wegen Widerstandstand gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: