Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Der Strafvollstreckung entzogen - 244 Tage Haft - Bundespolizei nimmt gesuchten 45-Jährigen im Essener Hauptbahnhof fest

Essen - Castrop-Rauxel (ots) - Einen per Haftbefehl gesuchten 45-jährigen Mann aus Castrop-Rauxel konnten Einsatzkräfte der Bundespolizei am Samstagnachmittag (06. Oktober) im Essener Hauptbahnhof festnehmen.

Bundespolizisten kontrollierten den Mann gegen 17:00 Uhr im Personentunnel. Dabei stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl des Bochumer Amtsgerichts vorlag.

Dieses hatte den Castrop-Rauxeler bereits im Mai 2015 wegen schweren Diebstahls in sechs Fällen zu einer Freiheitsstrafe von 244 Tagen verurteilt. Bislang hatte sich der 45-Jährige erfolgreich der Strafvollstreckung entzogen und war offensichtlich untergetaucht.

Bundespolizisten lieferten ihn später in die Essener JVA ein. Dort wird er den Jahreswechsel verbringen müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

-Pressestelle-
Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: