Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

08.06.2018 – 11:55

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Ans Gesäß gepackt - bespuckt - ins Gesicht geschlagen - Bundespolizei ermittelt wegen Körperverletzung im Essener Hauptbahnhof

Essen (ots)

Zu einer Körperverletzung kam es gestern Abend (07. Juni) vor einem Discounter im Essener Hauptbahnhof.

Gegen 20:45 Uhr waren zwei 28- und 32-jährige Essener an der Kasse eines großen Discounters im Essener Hauptbahnhof aneinandergeraten. Nach Angaben des 28-Jährigen habe sein späterer Kontrahent ihn im Kassenbereich an das Gesäß gefasst. Deswegen sei es zur verbalen Auseinandersetzung gekommen. Vor dem Discounter soll der 32-jährige Essener den 28-Jährigen erst angespuckt und anschließend mit der Faust geschlagen haben.

Eine Videoauswertung bestätigten die Angaben des 28-Jährigen. Gegen den polizeibekannten Angreifer leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell