Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Familie hatte großes Glück

Ratingen (ots) - BAB A3, Fahrtrichtung Oberhausen, 04.05.2019, 14:10 Uhr Gleich mehrere Schutzengel hatte am ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

05.06.2018 – 14:41

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: "Was wollt Ihr A.... eigentlich von mir?" Renitenter Mann stört Maßnahmen der Bundespolizei

BPOL NRW: "Was wollt Ihr A.... eigentlich von mir?" Renitenter Mann stört Maßnahmen der Bundespolizei
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages (05.06.2018) wurden Bundespolizisten im Kölner Hauptbahnhof um Hilfe gebeten. Bei der Maßnahme mischte sich ein Unbeteiligter ein, der die Beamten so massiv störte, dass er mit zur Dienststelle genommen werden musste. Dabei kam es zu einer erheblichen Widerstandsleistung durch den Aggressor: Der Morgen endetet für den 22 Jährigen in einer Gewahrsamszelle und einer Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Die Bundespolizisten eilten aufgrund eines Notrufes zur Toilettenanlage im Kölner Hauptbahnhof. Der ursprüngliche Einsatz, jemanden helfen zu wollen, schlug schnell in eine gegenteilige Situation um. Noch während der Befragung von Reisenden mischte sich ein junger Mann in die Hilfsmaßnahmen der Beamten ein: "Niemand hat Euch um Hilfe gebeten!"

Trotz beruhigender und bestimmter Ansprache der Polizisten störte der 22-jährige Marokkaner weiterhin und zeigte sich äußerst aggressiv. Die Beamten ließen sich dieses Verhalten nicht länger bieten und nahmen den Störenfried mit zur Dienststelle. Jetzt rastete der Mann völlig aus; er umklammerte einen Polizisten, ließ sich fallen und schrie lautstark durch den Bahnhof: "Was wollt Ihr A.... eigentlich von mir?" Nur mit Unterstützung weiterer Kollegen konnte er zur Dienststelle gebracht werden. In den Räumlichkeiten der Bundespolizei trat er weiterhin gegen Mobiliar und Wände. Die Bundespolizei erstattete Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gegen den Straftäter, der einen Atemalkoholgehalt von 0,6 Promille hatte. Er verblieb aufgrund seines Verhaltens im polizeilichen Gewahrsam. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt, blieben jedoch dienstfähig.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung