Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta mehr verpassen.

09.07.2020 – 17:09

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Vechta, des Landkreises Vechta sowie der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta (mit Foto)

POL-CLP: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Vechta, des Landkreises Vechta sowie der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta (mit Foto)
  • Bild-Infos
  • Download

Cloppenburg/Vechta (ots)

Im Rahmen einer gemeinsamen Besprechung am Mittwoch, 08. Juli 2020, mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Vechta, des Landkreises Vechta und der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta wurden die aktuellen Ereignisse im Bereich der Zitadelle (körperliche Auseinandersetzungen) sowie die Verkehrssituationen (Beschwerden über "Autoposer" und "Raser") in der Stadt Vechta, insbesondere in den Abendstunden im Bereich der Großen Straße, erörtert. Die Tagesordnung hatten die Institutionen bereits Anfang Juni vereinbart.

Neben den Bürgerinnen und Bürgern ist es auch den Behördenvertretern ein besonderes Anliegen, die Sicherheit im Stadtpark zu gewährleisten sowie gegen lärmende "Autoposer" und Geschwindigkeitsverstöße im Stadtgebiet konsequent vorzugehen.

Im Ergebnis wurden Maßnahmen vereinbart, die die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Bereich der Zitadelle sowie die Verkehrssicherheit im Stadtgebiet erhöhen. Die Stadt Vechta wird in Kürze auch wieder einen privaten Sicherheitsdienst im Bereich Museum, Gulfhaus, Zitadelle, Brücke und Mobilitätszentrum einsetzen.

Die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta führt gezielte Streifentätigkeiten im Bereich der Zitadelle durch, um das Sicherheitsgefühl im Stadtpark zu stärken und mögliche Straftaten zu verhindern.

Zur Besserung der Verkehrssituation auf der Großen Straße und im Stadtgebiet führt die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta spezifische und anlassbezogene Kontrollen durch. Durch die Stadt Vechta erfolgt die Installation eines Verkehrszählgerätes im Bereich der Große Straße. Diese Maßnahmen werden durch Geschwindigkeitsüberwachungen des Landkreises Vechta ergänzt. Die gezielten Geschwindigkeitsüberwachungen durch den Landkreis Vechta erfolgen an definierten Unfallschwerpunkten und im Bereich von Gefahrenstellen. Ziel dieser gebündelten Maßnahmen ist es, ein detailliertes Lagebild etwaiger Verkehrsverstöße zu erhalten.

Die gewonnenen Erkenntnisse sollen die Grundlage für zukünftige Maßnahmen und Konzepte bilden, um die Verkehrssicherheit im Stadtgebiet zu steigern. Diesbezüglich wird es ein weiteres Treffen zwischen den Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Vechta, des Landkreises Vechta und der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta geben. Alle Beteiligten waren sich einig, dass sie bezüglich der Großen Straße von fest installierten Blitzern, Schwellen am Boden und nächtlichen Sperrungen abraten würden.

Foto: Von links Sebastian Krause (Leiter Haus der Jugend), Museumsleiter Kai Jansen, Holger Böckenstette (Kreisrat, Landkreis Vechta), Jens Werner (Leiter Polizeikommissariat Vechta), Uwe Bünger (Amt für Ordnung und Straßenverkehr, Landkreis Vechta), Erste Stadträtin Sandra Sollmann, Stefan Thole (Leiter Fachdienst Bürger- und Ordnungsdienste, Stadt Vechta), Thomas Geerken (Polizeikommissariat Vechta), Stefan Schierholt (Fachdienst Bürger- und Ordnungsdienste, Stadt Vechta). Foto: Kläne

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Nadine Luttmann, PKin
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop
penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta