Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

04.05.2019 – 11:26

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung der PI Cloppenburg/Vechta für den Bereich Cloppenburg und des Südkreises vom 03.-04.05.2019

Cloppenburg/Vechta (ots)

Cloppenburg - Aufbruch von mehreren Baucontainern

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in der Zeit von 19:00 - 
03:00 Uhr in dem Baugebiet "Alte Kämpe" zu mehreren Aufbrüchen von 
Baucontainern. Sowohl in der Straße Herzog-Erich-Ring als auch in der
Berthold-Brecht-Straße wurden insgesamt sieben Container von bislang 
unbekannten Tätern aufgebrochen. Ob etwas entwendet wurde, kann zum 
derzeitigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. 
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg unter der 
Telefonnummer 04471/943-0 entgegen.


Cloppenburg - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Freitag, den 03.05.2019 gegen 08:45 Uhr befuhr ein 30-jähriger 
Werlter mit seinem PKW die B72 in Richtung der Autobahn. In Höhe der 
Abfahrt Bethen passierte ein vor ihm fahrender LKW eine sich 
rechtsseitig befindliche Baustellenbake so dicht, dass diese 
umkippte. Der Werlter überfuhr die umgekippte Bake, wodurch sein PKW 
beschädigt wurde. Der LKW entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um 
den Schaden zu kümmern.
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Cloppenburg 
unter der Telefonnummer 04471/1860-0 zu melden.



Cloppenburg - Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person (PKW/Rad)

Am Freitag, den 03.05.2019 gegen 13:05 Uhr kam es in der Sevelter 
Straße in Cloppenburg zu einem Verkehrsunfall zwischen dem Führer 
eines PKW und einer Radfahrerin. Ein 81-jähriger Bakumer befuhr mit 
seinem PKW die Straße Landwehr in Richtung Sevelter Straße und 
beabsichtigte nach rechts in diese einzubiegen. Hierbei übersah er 
eine von rechts kommende 30-jährige Cloppenburgerin, die mit ihrem 
Fahrrad zeitgleich den linken Radweg der Sevelter Straße in Richtung 
Fritz-Reuter-Straße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 
Cloppenburgerin leicht verletzt wurde. An dem PKW und an dem Fahrrad 
entstand Sachschaden.


Cloppenburg - randalierende Fußballfans in der Nord-West-Bahn (NWB)

Am Freitagabend gegen 22:40 Uhr randalierten zwölf Fußballfans eines 
nordostdeutschen Fußballvereins in der NWB auf der Strecke zwischen 
Osnabrück und Oldenburg. Die Zugbegleiterin alarmierte daraufhin die 
Polizei. Als der Zug etwa zehn Minuten später im Bahnhof in 
Cloppenburg eintraf, wurde durch die eingesetzten Beamten bei den 
zwölf alkoholisierten Fans eine Identitätsfeststellung durchgeführt. 
Hierzu musste der Zugverkehr kurzfristig eingestellt werden. Zudem 
wurden etwa 30 weitere, unbeteiligte Fahrgäste in ein anderes 
Zugabteil gesetzt. Im Anschluss an die polizeiliche Maßnahme 
begleiteten die Beamten die Fangruppe in der NWB bis zum Hauptbahnhof
in Oldenburg. 
 

Rückfragen bitte an:
i.A. POKin Overmeyer
Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-0
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell