Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

23.04.2019 – 10:56

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung für den Bereich Cloppenburg

Cloppenburg/Vechta (ots)

Emstek - Verkehrsunfall auf der B213 in Emstek +++ Fünf Personen leicht verletzt

Fünf Personen wurden am Montag, 22. April 2019, gegen 14:15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der B213 in Emstek leicht verletzt.

Ein 43-jähriger Mann aus Cloppenburg befuhr mit seinem Renault die B213 in Richtung Ahlhorn. An der Einmündung zur Straße 'An den Fischteichen' wollte er nach links abbiegen und musste seinen Pkw verkehrsbedingt anhalten.

Der Fahrer eines folgenden Pkws erkannte diese Situation zu spät und hätte nicht mehr rechtzeitig bremsen können. Er schaffte es aber noch nach rechts auszuweichen und eine Kollision mit dem stehenden Renault zu verhindern.

Der nächstfolgende Fahrer eines VW, ein 40-Jähriger aus dem Landkreis Emsland konnte nicht mehr reagieren und fuhr auf den wartenden Renault auf. Durch den Aufprall wurde der VW nach links in den Gegenverkehr abgewiesen und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Seat eines 58-Jährigen aus Solingen.

Durch die Zusammenstöße wurden die Beifahrerinnen im Renault, eine 31-jährige Cloppenburgerin, und im VW, eine 41-jährige Emsländerin, leicht verletzt. Im Seat wurden der Fahrer und seine beiden Mitfahrerinnen, 56 und 53 Jahre alt und aus Solingen, leicht verletzt.

An alle drei Pkw entstanden Schäden, die als wirtschaftliche Totalschäden eingestuft und auf 23.000 Euro beziffert wurden. Für alle Fahrzeuge mussten Abschleppunternehmen angefordert werden.

Fragen bitte an Albert Seegers Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Maren Otten
Telefon: (04471) 1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta