Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

12.12.2018 – 09:39

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Vechta

Cloppenburg/Vechta (ots)

Vechta - Festnahmen nach schweren räuberischen Erpressungen

Am vergangenen Donnerstag, 06. Dezember 2018, und Freitag, 07. Dezember 2018, kam es in Vechta zu zwei Fällen räuberischer Erpressung im Zusammenhang mit der Nutzung eines Internet-Dating-Portals. Dabei hatten sich ein 21-jähriger Cloppenburger und ein 21-jähriger Vechtaer unabhängig voneinander mit einem vermeintlich 16-jährigen Mädchen verabredet. Am vereinbarten Treffpunkten in Vechta erschien dann jedoch kein Mädchen, sondern der 20-jährige Tatverdächtige aus Vechta. Dieser hatte sich einen Fake-Account auf einem Dating-Portal eingerichtet und darüber mit den beiden 21-Jährigen gechattet. Der 20-Jährige gab sich am Treffpunkt dann als Onkel des Mädchens aus und erpresste unter Androhung von Gewalt Bargeld von den beiden Opfern, da sie sich offensichtlich mit seiner minderjährigen Nichte treffen wollten. Der Vechtaer hatte daraufhin am vergangenen Wochenende Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Von dem bis dahin unbekannten Tatverdächtigen wurde eine erneute Geldübergabe für den 10. Dezember 2018 gefordert. Im Rahmen dieser Geldübergabe konnte der 20-Jährige vorläufig festgenommen werden. Auf Grund eines bereits bestehenden Haftbefehls wurde dieser unverzüglich in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Zu den hier genannten Straftaten prüft die Staatsanwaltschaft Oldenburg die Möglichkeit eines weiteren unabhängigen Haftbefehls. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Maren Otten
Telefon: (04471) 1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta