Feuerwehr Sprockhövel

FW-EN: Zwei Brandeinsätze am Mittwoch - Passanten handelten mutig

Sprockhövel (ots) - Am Mittwoch wurde die Feuerwehr Sprockhövel zu zwei Brandeinsätzen alarmiert. Um 10:40 Uhr wurde aufgrund von Rauch in einem Einfamilienhaus in der Flurstraße das Alarmstichwort "Zimmerbrand" ausgelöst. Vor Ort stellte sich heraus, dass es zu einem Kleinbrand in einem Mülleimer gekommen war. Die Maßnahmen der Wehr beschränkten sich auf die Kontrolle mittels Wärmebildkamera und das Belüften des Gebäudes. Die Feuerwehr war mit 29 ehrenamtlichen Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen circa 30 Minuten vor Ort.

Um 17:12 Uhr brannten auf der Hauptstraße mehrere Mülltonnen in direkter Angrenzung zu einem Gebäude. Anwohner und Passanten handelten bereits couragiert und entfernten die Mülltonnen von der Fassade, bevor sie mit Feuerlöschern die ersten Löschversuche einleitenden. "Durch das mutige aber auch nicht ungefährliche Einschreiten dieser Bürger wurde ein Übergreifen der Flammen auf Teile des Gebäudes nach ersten Einschätzungen vermutlich verhindert.", so der ehrenamtliche Einsatzleiter Brandoberinspektor Andreas Leveloh. Die eintreffende Feuerwehr setzte die Brandbekämpfung fort und kontrollierte die Fassade mit einer Wärmebildkamera. Die Polizei war zu Ermittlungen ebenfalls vor Ort. Nach 45 Minuten war der Einsatz abgeschlossen. Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug rückte mit sechs ehrenamtlichen Feuerwehrkräften aus.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Sprockhövel
Pressestelle
Max Blasius
Telefon: +49 163 8647373
E-Mail: max.blasius@feuerwehr-sprockhoevel.de
www.feuerwehr-sprockhoevel.de

Original-Content von: Feuerwehr Sprockhövel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Sprockhövel

Das könnte Sie auch interessieren: