Feuerwehr Gevelsberg

FW-EN: Böswilliger Alarm und ausgelöste BMA

Gevelsberg (ots) - Die Feuerwehr Gevelsberg wurde am Freitag, den 12.10.2018 um 11:05 Uhr zum Westbahnhof gerufen. Hier sollte es auf einer Toilette brennen. An der Einsatzstelle wurde der Bahnhofsbereich sowie ein Wohnhaus kontrolliert. Es konnte kein Feuer bestätigt werden. Aufgrund unklarer Aussagen wurden zusätzlich die Toiletten am Hauptbahnhof Gevelsberg kontrolliert. Hier konnte ebenfalls kein Feuer festgestellt werden. Die Feuerwehr geht von einer böswilligen Alarmierung aus. Der Einsatz konnte darauf hin für die hauptamtliche Wachbereitschaft, den Löschzug 1 und einem Rettungswagen aus Ennepetal abgebrochen werden. Im Einsatz waren 17 Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg. Weiter ging es für die Hauptwache um 12:50 Uhr. In einem Betrieb an der Kölner Straße hatte die Automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Bauarbeiten in einem Serverraum wurden nach schnellem Erkunden als Ursache festgestellt. Nachdem die Anlage wieder in Ruhe gesetzt wurde endete der Einsatz für die 8 Mitarbeiter der Feuerwehr und einem RTW aus der Nachbarstadt Ennepetal.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gevelsberg
Gösta Klaus
Telefon: 02332 3600
E-Mail: goesta.klaus@stadtgevelsberg.de

Original-Content von: Feuerwehr Gevelsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Gevelsberg

Das könnte Sie auch interessieren: