Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Schwelm

25.08.2019 – 10:39

Feuerwehr Schwelm

FW-EN: Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr

FW-EN: Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr
  • Bild-Infos
  • Download

Schwelm (ots)

"Einsatz für die Jugendfeuerwehr, Fahrzeuge besetzten!" - gleich mehrfach wurden die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Schwelm auf diese Weise alarmiert. Glücklicherweise handelte es sich hierbei jedes Mal nur um eine Übung, zu der die Jugendlichen ausrückten. Anlass war der diesjährige Berufsfeuerwehrtag. Insgesamt nahmen 14 Jugendliche mit ihren Betreuern daran teil.

Der Tag startete pünktlich um 9 Uhr am Samstagmorgen in der Fahrzeughalle, wo zunächst die Funktionen und Aufgaben eingeteilt wurden. Nur wenige Minuten später kam bereits die erste Alarmierung: Eine Ölspur auf einer Straße wurde gemeldet. Hier hatte sich aber wohl jemand einen üblen Scherz erlaubt, denn an der gemeldeten Adresse war auf der Fahrbahn nichts feststellbar.

Zurück an der Wache gab es für alle einen kleinen Unterricht bevor eine der beiden Gruppen sich um die Vorbereitung für das Mittagessen kümmerte, während die andere dem Arbeitsdienst nachging. Es folgten zwei weitete Alarmierungen, bei der es für eine Gruppe galt Wasser aus einem vollgelaufenen Keller zu pumpen. Die andere Gruppe wurde bei einer Personenrettung über die Drehleiter tätig. Gegen Mittag konnten alle beim gemeinsamen Mittagessen wieder Kraft tanken und sich in der freien Bereitschaftszeit erholen. Hier Bestand auch die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen und besser kennenzulernen.

Nach der Pause stand Dienstsport auf dem Tagesplan, denn auch die körperliche Fitness ist für angehende Feuerwehrleute wichtig. Später am Nachmittag wartete schon der nächste Alarm. Auf einem Betriebshof war es zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Person gerettet werden musste. Auch hier konnten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen.

Die nächste Stärkung erfolgte beim gemeinsamen Abendessen, bevor es erneut in die Bereitschaftszeit ging. Diese war jedoch nur von kurzer Dauer: Die Nachwuchsfeuerwehrleute rückten zu einem Brand aus, den sie jedoch schnell unter Kontrolle bringen konnten. Zurück auf der Wache ging es nun in die Nachtruhe, die auch nicht unterbrochen wurde.

Geweckt wurden die Jugendlichen erst am nächsten Morgen, da eine Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Vor Ort wurde jedoch keine Gefahr festgestellt, sodass dieser Einsatz schnell vorbei war. Da sich der Berufsfeuerwehrtag nun dem Ende näherte, wurde alle aufgeräumt bevor nach dem Frühstück schließlich alle den Heimweg antreten konnten.

Über 24 Stunden verteilt wurden von den Jugendlichen insgesamt sechs Übungseinsätze abgearbeitet. Neben diesen Einsätzen, bei denen das bisher Gelernte angewendet und vertieft werden konnte, lag ein Fokus des Berufsfeuerwehrtages aber darauf sich gegenseitig besser kennenzulernen und sich auch abseits der normalen Übungsdienste austauschen zu können und Freundschaften zu vertiefen. Darüber hinaus gab es natürlich für alle einen Einblick in den Alltag einer Berufsfeuerwehr.

Vorbereitet wurden die inszenierten Einsätze mit großem Engagement vom gesamten Ausbilderteam, also ehrenamtlichen Feuerwehrkräften, welche neben den Ausbildungsveranstaltungen und Einsätzen in den aktiven Einheiten ein hohes Maß an Zeit und Aufwand in die Ausbildung des Feuerwehr-Nachwuchses investieren. Hier fand auch Matthias Jansen, der Leiter der Feuerwehr Schwelm, lobende Worte sowohl für die Jugendlichen, die mit voller Begeisterung bei den Einsatzübungen dabei waren, als auch für deren Betreuer. Das professionelle Handeln der "Feuerwehrleute von morgen" stimmte ihn zuversichtlich, dass der Schwelmer Bevölkerung auch in Zukunft stets gut ausgebildete und motivierte Brandbekämpfer zur Verfügung stehen.

Falls dieser Artikel Ihr Interesse an der Arbeit der Jugendfeuerwehren geweckt hat und Sie mehr über diese erfahren möchten, sich gegebenenfalls einmal einen Übungsdienst ansehen möchten, wenden Sie sich bitte an folgenden Kontakt: Jugend@Feuerwehr-Schwelm.de

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr@schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell