Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

29.05.2018 – 13:41

Feuerwehr Hattingen

FW-EN: Kanu mit vier Personen gekentert

Hattingen (ots)

Am heutigen Dienstag wurde die Hattinger Feuerwehr um 11:28 Uhr zu einem Wasserrettungseinsatz im Bereich der Schleusenstraße alarmiert.

Gemeldet war ein gekentertes Kanu mit vier Personen. Vor Ort stellte sich heraus, dass hier ein Kanu einer Schulklasse im Bereich der Schleuse nahe Birschels Mühle gekentert war. Die drei Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren sowie die Lehrerin konnten das Wasser jedoch aus eigener Kraft verlassen. Ein Einsatz der Feuerwehr war daher nicht mehr erforderlich.

Alle vier Personen wurden vorsorglich durch Rettungsdienst uns Notarzt in Augenschein genommen. Sowohl die Kinder als auch die Lehrerin haben den Unfall unverletzt überstanden.

Im Einsatz waren neben den hauptamtlichen Kräften der Hattinger Feuerwehr auch die Löschzüge Mitte und Nord sowie die DLRG. Aufgrund eines anderen Einsatzes war auch kurzzeitig ein Hubschrauber der Polizei zu diesem Einsatz hinzu gezogen worden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: j.herkstroeter@feuerwehr-hattingen.de
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hattingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung