Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

02.09.2019 – 16:13

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Verkehrsunfall in Wilhelmshaven - Unfallbeteiligte und Polizei bedanken sich- statt zum Mobiltelefon zu greifen, griffen Ersthelfer tatkräftig ein

Wilhelmshaven (ots)

wilhelmshaven. Am Samstagvormittag, 31.08.2019, befuhr eine 48-jährige Radfahrerin gegen 11:15 Uhr die östliche Friedrich-Paffrath-Straße auf der baulichen Radverkehrsanlage in Richtung Süden. Zu der Zeit beabsichtigte eine 28-jährige Pkw-Fahrerin aus einer Grundstückseinfahrt über den Gehweg nach rechts auf die Friedrich-Paffrath-Straße einzufahren und übersah die Radfahrerin. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei der die 48-Jährige leicht verletzt wurde.

Die Pkw-Fahrerin meldete sich einen Tag nach dem Unfall bei den aufnehmenden Beamten. Aufgrund ihres Schocks war sie unmittelbar nach dem Unfall nicht in der Lage, der verletzten Radfahrerin Hilfe zu leisten.

Sie betont, dass aber mehrere Passanten sofort an die Unfallstelle herangetreten seien, um der verletzten Radfahrerin Hilfe zu leisten und sich auch ihrer anzunehmen und sie zu beruhigen.

Der Rettungsdienst und Notarzt seien unverzüglich verständigt worden und man habe sie in ihrem Zustand nicht alleine gelassen und sich gut gekümmert.

Beim Eintreffen der Beamten am Unfallort, waren als Ersthelfer u.a. ein Ehepaar in einem Alter von 55 bis 60 Jahre vor Ort, die an dem sehr heißen Tag mit einem Schirm Schatten für die am Boden liegende 48-Jährige gespendet hatten.

Drei Motorradfahrer, die gerade auf der Fahrt zu einer Beerdigung waren und eine weitere männliche Person um die 45 Jahre alt (mit einem dunkeln Kastenwagen unterwegs), waren ebenfalls vor Ort zu Hilfe.

Der Unfallbeteiligten war es wichtig, den Polizeibeamten ihren Dank an die Ersthelfer ausrichten zu lassen, die den Dank gerne weitergab!

"Gerade in der heutigen Zeit, bei der oftmals sehr schnell zum Mobiltelefon gegriffen wird, ist eine schnelle Hilfe und Unterstützung Goldwert" betont Andrea Papenroth, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland und gibt auf diesem Wege den Dank gerne weiter!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland