Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

21.08.2019 – 13:09

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Unerlaubte Filmaufnahmen auf dem Campingplatz Wangerland - dritter angezeigter Fall aufgeklärt - der mutmaßliche Täter gesteht in seiner Vernehmung, Ermittlungen dauern an, Polizei sucht Zeugen

Wilhelmshaven (ots)

wangerland. Am 11.08.2019 kam es auf einem Campingplatz im Wangerland zu illegalen Filmaufnahmen. Gegen 14:30 Uhr bemerkte eine 57-Jährige Camperin bei ihrem Toilettengang ein in ihre Kabine gerichtetes Mobiltelefon.

Da zu diesem Zeitpunkt der Verdacht bestand, dass eine fremde Person von ihr Aufnahmen gemacht haben könnte, warteten der Ehemann und die 57-Jährige vor der benachbarten Kabine auf diese Person. Der später aus der Kabine kommende Mann wurde von den beiden zur Rede gestellt, gab jedoch an, dass angeblich keine andere Toilette frei gewesen wäre.

Diese vermeintliche Ausrede wurde von beiden nicht akzeptiert, so dass die Campingplatzleitung eingeschaltet wurde, die zu einer Anzeige bei der Polizei riet.

In seiner am Dienstagvormittag, 20.08., erfolgten Vernehmung, gab der mutmaßliche Täter schließlich zu, die Frau videografiert zu haben. Außerdem gestand der reumütige, aus Nordrhein-Westfalen kommende, 23-Jährige zwei weitere Fälle: Er soll einen Tag zuvor, folglich am 10.08., zwei weitere Frauen in einem Alter von 40 - 60 Jahren videografiert haben.

Gegen den 23-Jährigen hat die Polizei derzeit drei Ermittlungsverfahren wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen (§ 201a StGB) eingeleitet. Die Ermittlungen, insbesondere die Auswertung des sichergestellten Mobiltelefons, dauern an.

Die Ermittler betonen, dass keine Zusammenhänge zu den beiden im Juli angezeigten Fällen bestehen!

Zum einen wurde bei der sich am 16.07.2019 ereigneten Tat, die sich im Waschhaus 4 ereignet haben soll, eine ganz andere Person beschrieben (u.a. 50-55 Jahre alt, ungepflegte Erscheinung, "strohblonde" schulterlange Haare), bei der zweiten Tat vom 29.07. war gar keine Beschreibung möglich, außerdem war der aus Nordrhein-Westfalen stammende 23-Jährige nachweislich zu diesen Taten nicht auf dem Campingplatz.

Aufgrund des im Rahmen der polizeilichen Vernehmung gemachten Geständnisses sucht die Polizei die beiden Frauen, die sich am 10.08.2019 im Sanitärgebäude 5 aufgehalten haben. Diese Frauen bzw. mögliche Zeugen, werden zur Aufklärung gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 04463/269 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland