Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Nachtrag zur Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz vom 10.11.2018

Landkreis Verden (ots) - Autofahrer richtet erheblichen Schaden an und flüchtet. Thedinghausen. Am Sonnabendmorgen teilte eine Passantin der Achimer Polizei mit, dass es offensichtlich in Donnerstedt im Bereich der Kreuzung Donnerstedter Straße und Am Adeligen Holze einen heftigen Unfall gegeben habe. Allerdings gebe es von dem Verursacher keine Spur. Den alarmierten Polizeibeamten bot sich am Unfallort ein Bild der Verwüstung. Nach ersten Ermittlungen muss ein dunkler Daimler-Chrysler mit hoher Geschwindigkeit aus dem Donnerstedter Weg gekommen sein. Der Pkw fuhr dann gerade über die Kreuzung hinweg, über eine Leitplanke und den Fuß- und Radweg, gegen zwei Verkehrsschilder. Anschließend ging die Fahrt weiter durch einen Weidezaun und im Bogen über ein Feld wieder gegen den Weidezaun. Hierbei muss der Pkw so starke Schäden erlitten haben, dass er nicht mehr fahrbereit gewesen sein dürfte. Anstatt die Polizei zu verständigen, muss sich der Unfallfahrer eigenständig um die Bergung seines Pkw gekümmert und anschließend die Unfallstelle unerlaubt verlassen haben. Allein der Schaden an der Leitplanke und den Verkehrsschildern dürfte mehrere tausend Euro betragen. Die Polizei bittet nun um Hinweise auf den Verursacher an die Polizei in Achim, Tel.: 04202-9960.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Wache -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: