Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

02.06.2019 – 11:02

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++ Raub auf Straße durch drei Täter ++ Pkw aufgebrochen ++ Straßenverkehrsgefährdung durch Alkohol ++ Mehrere Fahrten unter dem Einfluss von Drogen ++

Oldenburg (ots)

++ Raub auf Straße durch drei Täter ++ Am Sonntag, 02.06.2019, ist es gegen 03:15 Uhr zu einem Raub in der Oldenburger Innenstadt in der Mühlenstraße Höhe Philipp-Reis-Gang gekommen. Das Opfer wird zunächst nach einem Feuerzeug befragt und kurz darauf von zwei weiteren Tätern festgehalten. Diese rauben aus der Hosentasche ein Handy und eine Geldbörse mit 50 Euro Bargeld sowie einer EC-Karte und flüchten anschließend unerkannt. Die Polizei sucht nun nach den drei männlichen südländisch wirkenden Tätern, die wie folgt beschrieben werden können: 1. Täter: ca. 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, Bart, bekleidet mit einer hellen Hose mit Löchern an den Knien und einer schwarzen Lederjacke 2. Täter: ca. 18 Jahre alt, etwa 170 cm groß, bekleidet mit einer dunklen Hose und einer schwarzen Jacke 3. Täter: ca. 170 cm groß, bekleidet mit einer dunkelgrünen Jacke und einer schwarzen Hose

Möglicherweise hat einer der Täter zuvor eine rote Jacke mit Pelzkragen mit sich geführt.

Hinweise bitte an die Polizei unter Tel.: 0441/790-4115.

++ Pkw aufgebrochen ++ Ein auf dem Parkplatz der Helene-Lange-Schule im Marschweg abgestellter Seat Ibiza wurde in der Zeit von Mittwoch Abend, 29.05.2019, 19:20 Uhr und Freitag Abend, 31.05.2019, 18:30 Uhr aufgebrochen. Zunächst ist vergeblich versucht worden, die Beifahrertür mit einem unbekannten Werkzeug aufzuhebeln. Vermutlich wurde bei den Hebelversuchen mit dem Ende des Werkzeugs die rechte hintere Scheibe eingeschlagen. In dem Pkw befanden sich bis auf einen leeren Karton keinerlei Gegenstände. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr.: 0441/790-4115 entgegen.

++ Straßenverkehrsgefährdung durch Alkohol ++ Freitag Nacht, 31.05.2019, wird eine Streifenwagenbesatzung um 23:52 Uhr in der Rosenstraße auf einen Verkehrsunfall aufmerksam, der sich zwischen einem fahrenden Pkw und einem am Straßenrand parkenden Pkw ereignete. Der 64jährige Fahrer versucht seinen Pkw in der Rosenstraße zu wenden und stößt beim Rückwärtsfahren gegen den geparkten Pkw. Bei der Kontrolle wird deutlich Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers festgestellt. Ein Test am Alcomaten ergibt einen Wert von 1,7 Promille. Im Zuges des eingeleiteten Ermittlungsverfahrens wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wird eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

++ Mehrere Fahrten unter dem Einfluss von Drogen ++ Am Samstag Mittag, 01.06.2019, wird der 26jährige Sprinterfahrer eines Kurierdienstes auf der Bümmersteder Tredde kontrolliert. Dieser räumt gegenüber den kontrollierenden Polizeibeamten ein, dass er regelmäßig Marihuana konsumiere, so auch am Vorabend. Bei dem Auslieferungsfahrer wird eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wird ihm untersagt.

Samstag Nachmittag fällt einer Verkehrsteilnehmerin in Oldenburg auf der A28 Fahrtrichtung Bremen ein Sprinterfahrer aufgrund seiner riskanten Fahrweise auf. Der Fahrer missachtet zwischen dem Autobahndreieck West und der Anschlussstelle Haarentor die Geschwindigkeitsbeschränkung, fährt extrem dicht auf bevor er ohne Betätigung des Fahrtrichtungsanzeigers einen Spurwechsel vornimmt, ignoriert bestehende Überholverbote und fährt zum Teil massive Schlangenlinien bis er auf dem Parkplatz Hemmelsberg von Polizeibeamten angehalten und kontrolliert werden kann. Die Überprüfung des Fahrers ergibt den Verdacht auf eine Beeinflussung von Drogen. Es wird ein Drogenvortest durchgeführt, der positiv auf Kokain reagiert. Im Anschluss wird eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den 27jährigen Kurierfahrer wird ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Gegen 00:04 Uhr am Sonntag, 02.06.2019, wird der Fahrer eines Mercedes Coupe in der Oldenburger Innenstadt durch eine Streifenwagenbesatzung kontrolliert. Bei dem 30jährigen Pkw-Fahrer verläuft ein Drogenvortest positiv auf THC. Aufgrund der Drogenbeeinflussung wird auch bei ihm daraufhin eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Einsatz- und Streifendienst 2
Dienstschichtleiter
Telefon: 0441/7904217
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell