Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

30.05.2019 – 09:58

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Pressemitteilung des Polizeikommissariates Bad Zwischenahn Vollsperrung der B 401 nach Verkehrsunfall

Oldenburg (ots)

Am 30.05.2019 befährt ein 32-jähriger Oldenburg mit seinem PKW Audi gegen 02:10 Uhr die B 401 in Richtung Papenburg. Zwischen Husbäke und Süddorf queren nach seinen Angaben in Höhe des Schiffwendebeckens zwei Rehe die Fahrbahn. Diesen will er ausgewichen sein, woraufhin er die Kontrolle über seinen PKW verlor. Das Fahrzeug prallte gegen die Leitplanke und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. An dem PKW entstand Totalschaden. Der Fahzeugführer blieb unverletzt, es wurde jedoch im Rahmen der Unfallaufnahme eine Alkoholbeeinflusssung des Fahrers festgestellt. Ein erster Test ergab einen Wert von mehr als 1,3 Promille. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Während der Bergungsarbeiten musste die B 401 für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden. Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten, die eine halbseitige Sperrung der B 401 erforderten, konnte die B 401 gegen 05:45 Uhr wieder komplett freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland