Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Diepholz

12.09.2019 – 13:32

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Verletzte bei Unfall in Schwaförden - Einbruch in Werkstatt in Stuhr - Aufregung an Schule in Rehden ---

Diepholz (ots)

Kirchdorf - Diebstahls aus Kraftfahrzeug

Am gestrigen Mittwoche im Laufe des Tages wurde die Seitenscheibe (Fahrerseite) eines Kleintransporters, der auf dem Kläranlagengelände Unter den Hesten abgestellt war, mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen. Danach konnte das Fahrzeug geöffnet werden. Aus dem Transporter wurden Werkzeuge (1 Winkelschleifer, 1 Bohrmaschine, 1 Knarrenkasten und 1 Werkzeugkoffer mit Schraubendreher, Messgeräten) entwendet. Der Schaden wird auf ca. 2500 Euro beziffert. Hinweise bitte an die Polizei Sulingen, Tel.: 04271/949-0.

Schwaförden - Verkehrsunfall mit Verletzten

Am gestrigen Mittwoch wurden bei einem Verkehrsunfall in Mallinghausen zwei Personen leicht verletzt. Gegen 13:00 Uhr befuhr eine 29-jährige Frau aus Asendorf mit ihrem PKW Skoda die Landesstraße 202 von Schwaförden in Richtung Affinghausen. Ein 66-jähriger PKW-Fahrer aus Mellinghausen wollte mit seinem Nissan an der Kreuzung am Kriegerdenkmal die Straße in Richtung Sudwalde überqueren. Hierbei übersah er die von links kommende, vorfahrtberechtigte 29-jährige. Bei dem anschließenden Zusammenstoß wurden beide Personen leicht verletzt. Die beiden PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15000 Euro.

Stuhr - Einbruch in Werkstatt

Am 11.09.2019, gegen 03:00 Uhr, kam es in Fahrenhorst, Hauptstraße, zu einem Einbruch in eine Kfz-Werkstatt. Ein bislang unbekannter Täter gelangte durch ein eingeschlagenes Fenster in das Gebäude und entwendete ein Diagnosegerät sowie einen Metalltresor. Es entstand ein Schaden von circa 8100 Euro.

Stuhr - Unter Alkoholeinfluss

Am Mittwoch gegen 22.35 Uhr wurde eine 65-jährige Pkw-Fahrerin von der Polizei gestoppt. Sie war mit ihrem Pkw Opel auf dem Birkenweg unterwegs, als sie einer Polizeistreife auffiel. Bei einer Kontrolle wurde eine Atemalkoholkonzentration von über 1,1 Promille festgestellt. Die Weiterfahrt war für die 65-Jährige vorbei. Ihr musste eine Blutprobe entnommen werden.

Weyhe - Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch in der Zeit zwischen 15.30 und 16.10 Uhr wurde ein in der Bremer Straße abgestellter PKW, VW-Passat, eines 36-jährigen Geschädigten aus Weyhe durch ein unbekanntes Fahrzeug beim Ein-/oder Ausparken beschädigt. Danach entfernte sich der Verursacher, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Er entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Rehden - Aufregung an der Oberschule

Gegen 09.30 Uhr wurde die Polizei über Notruf zur Oberschule Rehden gerufen. Ein ehemaliger Schüler sei vor der Schule aufgetaucht und habe ein Messer bei sich. Die ersten eintreffenden Polizisten konnten den Sachverhalt schnell aufklären. Danach war ein ehemaliger Schüler mit einem Freund bereits vor Schulbeginn auf dem Schulhof aufgetaucht. Beide haben einen Schüler der Oberschule verletzt und sind dann mit einem Bus zur Schule nach Freistatt gefahren. Zur Notrufzeit war keiner der beiden Verursacher mehr an der Oberschule. Der Notruf war erst so spät bei der Polizei eingegangen, da sich die Zeugen zur Körperverletzung erst so spät und ungenau bei der Schulleitung gemeldet hatten. Die beiden 14-jährigen Verursacher konnten in Freistatt in Gewahrsam genommen werden und werden zur Zeit von der Polizei vernommen. Die Aufregung in der Oberschule konnte durch die Polizei und das umsichtige Verhalten der Schulleitung schnell beruhigt werden.

Rückfragen bitte an:
Thomas Gissing
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz