Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Diepholz

15.10.2018 – 14:01

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Syke - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person +++ Barenburg - Polizeieinsatz nach Schüssen +++

Diepholz (ots)

+++ Syke - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person +++

Ein 25-jähriger Kradfahrer befuhr am Sonntag, 14.10.2018, gegen 9:30 Uhr die K121 in Fahrtrichtung Wachendorf. Hierbei erkannte er zu spät, dass ein vor ihm fahrendes Auto nach links abbiegen wollte. Beim starken abbremsen seines Krads geriet er ins straucheln und stürzt. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Am Krad entstand ein Sachschaden von etwa 5 000 Euro.

+++ Barenburg - Polizeieinsatz nach Schüssen +++

Am Samstagabend kam es in Barenburg zu einem Polizeieinsatz, nachdem ein Hinweis auf abgegebene Schüsse bekannt wurde. Gegen 19 Uhr meldete sich eine 47-jährige Frau bei der Polizei und berichtete von Schüssen aus einem Luftgewehr, die aus einem Wohnhaus auf sie abgefeuert wurden. Die Frau, die Zeitungen austrug, blieb glücklicherweise unverletzt und konnte Hinweise zu dem mutmaßlichen Schützen und seinem Aufenthaltsort machen. Vor Ort wurde von den Beamten ein 44-jähriger Mann angetroffen. Dieser stritt eine Schussabgabe jedoch ab. Die Polizei durchsuchte daraufhin sein Wohnhaus und fand eine Luftpistole, das beschriebene Luftgewehr wurde nicht gefunden. Auch die Wohnung eines zweiten Tatverdächtigen wurde von der Polizei durchsucht. Hier fanden die Beamten zwar ebenfalls nicht das Luftgewehr, jedoch dafür etwa 50 Gramm Cannabisprodukte sowie diverse Utensilien zum Drogenkonsum. Die beiden Tatverdächtigen wurden erkennungsdienstlich behandelt und mussten eine Blutprobe abgeben. Gegen die Männer wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Der 36-jährige Mittäter muss sich zudem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Keine Meldungen für den Bereich Weyhe und Diepholz

Rückfragen bitte an:

Sandra Franke

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell