Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

12.06.2019 – 17:42

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Oldenburg und der Polizei Delmenhorst: Versuchter Mord in Dötlingen +++ NACHTRAG

Delmenhorst (ots)

Auf der Kirchhatter Straße in Dötlingen hat sich am Dienstag, 11. Juni 2019, gegen 13:15 Uhr, ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Radfahrers ereignet.

Ein 62-jähriger Mann aus Mönchengladbach befuhr mit seinem Pkw die Kirchhatter Straße in Richtung Hatten. Kurz vor der Straße 'Zu Brockshus' geriet er mit seinem Pkw nach links, überfuhr den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und erfasste einen 48-jährigen Radfahrer aus Kirchhatten, der den Radweg ebenfalls in Richtung Hatten befuhr.

Der 48-Jährige wurde neben den Radweg auf einen Grünstreifen geschleudert. Der Pkw kam in etwa in Höhe vom Schinkenweg auf dem Radweg zum Stehen.

Der 62-jährige Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen, er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Aufgrund der Schwere der Verletzungen des 48-jährigen Radfahrers wurde ein Rettungshubschrauber zur Unfallstelle angefordert, mit dem er auch in ein Krankenhaus geflogen wurde. Nach ersten Angaben der eingesetzten Rettungskräfte bestand keine Lebensgefahr.

Zusätzlich waren ein weiterer Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug an der Unfallstelle eingesetzt.

Die Kirchhatter Straße wurde nach dem Unfall zwischen Neerstedt und Hatten gesperrt. Aus Richtung Neerstedt war ein Befahren der Straße in Richtung Hatten nicht möglich. In Richtung Neerstedt fahrende Verkehrsteilnehmer wurden in den Schinkenweg abgeleitet.

Aufgrund der vor Ort aufgefundenen Spuren besteht der Verdacht, dass der 62-Jährige den Radfahrer absichtlich umgefahren haben könnte. Da die Ermittlungen laufen, können derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden.

+++

Der dringend tatverdächtige 62-Jährige wurde noch am Dienstag, 11. Juni 2019 vorläufig festgenommen. Nachdem er die Nacht im Krankenhaus verbringen musste, wurde er am Mittwoch, 12. Juni 2019, einer Richterin am Amtsgericht Wildeshausen vorgeführt.

Zur möglichen Motivlage äußerte der Beschuldigte, dass er ohne festen Wohnsitz und perspektivlos ist und durch die Tat eine Unterbringung in einer Justizvollzugsanstalt bewirken wollte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen.

Fragen bitte ab Donnerstag an Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell