Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cuxhaven mehr verpassen.

29.04.2018 – 15:49

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 29.04.2018

Cuxhaven (ots)

Bereich Geestland

Langen: Illegales Straßenrennen Am Sonntag fielen einer Zivilstreife der Polizei Geestland gegen 03:30 Uhr an der Bremerhavener Stadtgrenze zu Langen zwei PKW auf, welche sich auf der Langener Landstraße ein illegales Straßenrennen lieferten. Eine Geschwindigkeitsmessung inkl. Videoaufzeichnung der Fahrt ergab für beide PKW eine vorwerfbare Geschwindigkeit von 116Km/h, bei erlaubten 50Km/h. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um einen VW Golf eines 22-jährigen Bremerhaveners und einen Audi A6 eines 19-jährigen Bremerhaveners. Beide müssen mit dem Entzug ihrer Fahrerlaubnis und/oder der Beschlagnahme ihrer Fahrzeuge rechnen. Nachdem es im Bundesgebiet mehrere Straßenrennen gab, bei welchen es zu schweren Verkehrsunfällen mit getöteten Personen kam, hatte der Gesetzgeber die Teilnahme an einem illegalen Straßenrennen in das Strafgesetzbuch aufgenommen.

Schiffdorf: Trunkenheit im Verkehr Nach einem polizeilichen Einsatz am Sonntag um 04:30 Uhr bei der überprüften Person, einem 26-jährigem Mann aus Schiffdorf, Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,35 Promille. Zuvor war bekannt geworden, dass er seinen PKW geführt hatte. Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Lintig: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten Am Samstag kam es gegen 14:11 Uhr in Geestland, OT Lintig, an der Einmündung L116/L119 zu einem Verkehrsunfall. Ein 37-jähriger Mann aus Neuhaus befuhr mit seinem PKW die L116 in Richtung Bad Bederkesa und wollte an der Einmündung nach links Richtung Meckelstedt abbiegen. Hierbei übersah er aus bisher unbekannter Ursache eine ihm entgegenkommende 22-jährige Frau aus Bad Bederkesa. Im Einmündungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß. Durch den Unfall wurden die 22-jährige schwer und der 37-jährige leicht verletzt. Beide kamen in umliegende Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Es kam nur zu leichten Verkehrsbehinderungen.

BAB 27 - Höhe Stotel Am Samstag wurde gegen 09:30 Uhr ein Kleintransporter mit Anhänger an der Anschlussstelle Stotel der BAB 27 kontrolliert. Zuvor war den Beamten aufgefallen, dass das Fahrzeug nur sehr langsam beschleunigte. Der Grund dafür war schnell gefunden. Eine Wägung des Anhängers, welcher mit ca. 500 Pflastersteinen beladen war, ergab, dass die zulässige Anhängelast des Kleintransporters um mehr als 50% überschritten war. Der 39-jährige Fahrer aus Bremerhaven gab an, dass er die Steine über eine Internetplattform erstanden hatte. Den Transporter samt Anhänger hatte er sich von seinem Arbeitgeber geliehen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Er musste am Kontrollort ca. 1 Tonne Pflastersteine abladen. Den Fahrzeugführer erwartet ein empfindliches Bußgeld.

BAB 27 - Höhe Altenwalde Bereits am Freitag ereignete sich gegen 12:15 Uhr bei einem Sattelzug auf der BAB 27, FR Bremen, kurz hinter der Anschlussstelle Altenwalde, eine Reifenpanne. Der Sattelzug blieb beschädigt auf der Fahrbahn stehen. Die Fahrbahn musste für die Reparatur halbseitig gesperrt werden. Bei der Überprüfung der Personalien wurde festgestellt, dass die Fahrerlaubnis des 29-jährigen Fahrzeugführers aus Otterndorf bereits seit über einem Monat nicht mehr gültig war. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ermittlungsverfahren gegen ihn und gegen den verantwortlichen Halter wurden eingeleitet. Ebenso wurde am gleichen Tag bereits gegen 10:00 Uhr ein Kleintransporter mit Anhänger auf der BAB 27, an der Anschlussstelle Stotel, kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Die Weiterfahrt wurde untersagt, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Peter Oprowski
Polizeiinspektion Cuxhaven
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell