Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Einbrecher dringen in mehrere Wohnhäuser in Hemmoor ein - Der Präventionsbeamte des Polizeikommissariats bietet individuelle Beratungen an

Cuxhaven (ots) - Hemmoor. Am vergangenen Wochenende brachen noch unbekannte Täter in insgesamt acht Wohnhäuser in den Straßen Alter Postweg, An der Pferdebahn, Am Schützenpark, Wacholderweg, Heidackerweg und Auf der Hörne ein. Die Täter kamen durch Aufhebeln ungesicherter Fenster oder Terrassentüren in die Häuser, durchwühlten diverse Räumlichkeiten, sowie das Mobiliar und entwendeten u.a. auch Bargeld. Alle Taten geschahen zur Tageszeit, u.a. auch am Sonntag und zeigen auf, wie leicht und schnell Täter auch bei nur kurzzeitiger Abwesenheit der Bewohner in Wohnhäuser ohne spezielle Sicherungen eindringen können. Der Präventionsbeauftragte des Polizeikommissariates Hemmoor, POK Bernhard Isele weist darauf hin, dass beim Einsatz eines Brecheisens oder größeren Schraubendrehers Hebelkräfte von ca. einer Tonne erzeugt werden und ein ungesichertes Fenster oder eine Terrassentür so in wenigen Sekunden gewaltsam geöffnet werden können.

Fenster oder Türen können u.a. durch innenliegende Nachrüstungen dahingehend verbessert werden, dass ein Aufhebeln so nicht mehr ohne weiteres möglich ist. Auch Glasscheiben, Fenstergriffe oder Türschlösser können nach Auskunft des Präventionsbeamten einbruchsicher gestaltet werden. "Die Erfahrung zeigt, dass die Täter schnell zum Tatabbruch neigen, wenn sie erkennen, dass ein schnelles Eindringen nicht möglich ist",